Sie sind hier: Home > Schlösser > Granitz


Schloss oder Gutshaus

Schloss oder Gutshaus

Für alle, die enttäuscht sind, ihr "Schloss" nicht unter den Schlössern zu finden, sondern unter Guts- & Herrenhäusern, haben wir hier die Erklärung.

Schloss oder Gutshaus


Reisen

Reisen

Reisen


Design von ars-campus

Design von ars-campus

ars-campus, Gestaltungsbüro aus Rostock und Stralsund: spezialisiert auf Webdesign, Print – und natürlich auf Gutshäuser ...

www.ars-campus.de


Jagdschloss Granitz

Einen atemberaubenden Blick über die Insel Rügen kann man als Besucher des Jagdschlosses Granitz genießen, das sich auf dem 106 Meter hohen Tempelberg erhebt.




Im Jahr 1318 wurde Granitz erstmals urkundlich erwähnt. Das Gut befand sich von 1472 bis 1945 im Besitz der Familie von Putbus. Im Jahr 1726 ließ Moritz Ulrich I. auf dem Tempelberg ein erstes kleines Jagdhaus errichten, das 1810 einen Aussichtsturm erhielt. Ab 1837 ließ Wilhelm Malte I. das Jagdschloss nach Plänen des Architekten Johann Gottfried Steinmeyer erbauen. Die Ausführung übernahm Karl Friedrich Schinkel, der auch 1844 den 38 Meter hohen Mittelturm einfügte. Eine gusseiserne Wendeltreppe führt an der Innenseite des Turmes zu einer Aussichtsplattform. Bereits ab 1900 war das Jagdschloss als Museum öffentlich zugänglich. Nach dem Zweiten Weltkrieg ging der überwiegende Teil der Ausstattung verloren. Im Laufe der folgenden Jahre fanden im Schloss Veranstaltungen, Konzerte und Ausstellungen statt, auch eine Gaststätte wurde eingerichtet. Seit 1983 erfolgte eine Instandsetzung des gesamten Gebäudes, um es weiterhin als Museum zu nutzen. Öffentlich zugänglich sind neben dem Empfangszimmer das Speisezimmer, der Damensalon und der Marmorsaal.

Granitz ist Bestandteil des Wochenkalenders 2007

Granitz finden Sie im Buch "Fotografische Zeitreise - Rügen", Band 1


Jagdschloss Granitz

18609 Ostseebad Binz OT Granitz,

Telefon: 038393-66710
Fax: 038393-667187643
E-Mail: jagdschloss-granitzSPAMFILTER@mv-schloesser.de
Verweis: www.granitz-jagdschloss.de


Öffnungszeiten

Mai bis September: täglich von 9-18 Uhr
Oktober und April: täglich 10-16 Uhr
November bis März: Di. - So. 10 - 16 Uhr
Am 24. und 31. Dezember hat das Jagdschloss lediglich bis 14 Uhr geöffnet.

Letzter Einlass jeweils 30 Minuten vor Schließzeit.


Schlagworte: