Sie sind hier: Home > Schlösser > Stavenhagen

Schloss oder Gutshaus

Schloss oder Gutshaus

Für alle, die enttäuscht sind, ihr "Schloss" nicht unter den Schlössern zu finden, sondern unter Guts- & Herrenhäusern, haben wir hier die Erklärung.

Schloss oder Gutshaus


Reisen

Reisen

Reisen


Design von ars-campus

Design von ars-campus

ars-campus, Gestaltungsbüro aus Rostock und Stralsund: spezialisiert auf Webdesign, Print – und natürlich auf Gutshäuser ...

www.ars-campus.de


Schloss Reuterstadt Stavenhagen

In der heutigen Reuterstadt Stavenhagen erhob sich ursprünglich eine Burg über der kleinen Stadt, die an der Landstraße von Neubrandenburg nach Malchin lag.




Diese Burg befand sich im Besitz der ritterschaftlichen Familie von Stave (Stove). Im 15. Jahrhundert gelangte die Burg an das herzogliche Haus Mecklenburg, mit dem Besitz wurde die Familie von Hahn belehnt. Im Jahr 1606 wurde an Stelle der Burg ein Schloss errichtet. Dieses Schloss brannte 1727 nieder. Im Jahr 1740 entstand die neue Schlossanlage, die für die Witwe des letzten Herzogs von Mecklenburg-Güstrow als Witwensitz gedacht war. Doch schließlich wurde aus dem Gebäude ein Verwaltungssitz und Amtsgericht. Durch die Hanglage bedingt, ist das Haus an der Gartenseite dreigeschossig und an der Hofseite zweigeschossig. Der runde Treppenturm entstand als Anbau 1890. Nach 1945 wurde das Schloss als Schule genutzt. Nachdem von 1996 bis 1999 Renovierungsarbeiten stattfanden, zog in das Gebäude die Stadtverwaltung ein. Das Schloss ist umgeben von einer schönen gepflegten Parkanlage.

Weitere Informationen:  www.stavenhagen.de

Reuterstadt Stavenhagen ist Bestandteil des Wochenkalenders 2007


Stadtinformation Stavenhagen

17153 Reuterstadt Stavenhagen, Schloß 1

Telefon: 039954 - 279835
Fax: 039954 - 279834
E-Mail: touristinfoSPAMFILTER@stavenhagen.de
Verweis: www.reuterstadtstavenhagen.de


Schlagworte: