Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - S > Semlow


Reisen

Reisen

Reisen


Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Das Guts- & Gästehaus Zietlitz bietet das passende Ambiente für Familienfeiern und -treffen, Brainstormings, kleine Seminare, Gruppen von Freunden historischer Gutshäuser; Naturliebhaber, Yogagruppen u.v.m.

Reiterferien


Empfehlen Sie uns weiter!

Empfehlen Sie uns weiter!

Verlinkungen


Herrenhaus (Schloss) Semlow

Das Herrenhaus Semlow befindet sich an der Stelle einer slawischen Burg. Der Mittelteil des zweigeschossigen Herrenhauses wurde um 1825 nach Plänen des Strelitzer Hofbaumeisters F. W. Buttel im Auftrag des damaligen Besitzers, Carl August von Behr-Negendank, im klassizistischen Stil errichtet.




Ulrich Graf von Behr-Negendank veranlasste um 1850 den Anbau einer Orangerie mit einem viereckigen Turm an der Ostseite des Herrenhauses sowie den Bau eines zweistöckigen Wohnbereiches an der Westseite. Die ehemals verglaste Orangerie wurde später massiv umgebaut und diente dann als Bibliothek sowie zur Bewahrung der umfangreichen Porzellansammlung. Beide gingen nach dem Zweiten Weltkrieg verloren. Nach 1945 zogen Umsiedler in das Herrenhaus ein, später hielten auch der Rat der Gemeinde, eine Gaststätte und ein Friseur Einzug. Das heute eher schlichte Erscheinungsbild des Herrenhauses ist das Ergebnis von Sanierungsarbeiten, die nach 1945 vorgenommen wurden.

Der zu jeder Jahreszeit wunderschöne ca. 21 ha umfassende Park mit seinem großen Teich entstand in den Jahren 1851 bis 1855 nach Plänen von Gustav Meyer (1816-1877), einem Mitarbeiter des Gartenarchitekten und Landschaftsgestalters Peter Josef Lennè. Den Landschaftspark erreichte man von der Orangerie aus über eine großzügige Freitreppe. Viele dendrologische Besonderheiten wie eine nordamerikanische Sumpfzypresse, weiterhin schöne Platanen, Linden und Rosskastanien sowie eine ca. 300 Jahre alte Stieleiche, die eine Höhe von mehr als 30 m und einen Umfang von 5,50 m erreicht, machen den ganz besonderen Reiz des Parks aus. Das Bärentor, der Teetempel, die Grotte, die Adlersäule und andere Parkarchitekturen sind leider zerstört. Der Park, in dem seit mehr als 30 Jahren das große Parkfest stattfindet, wurde bereits 1965 zum "Geschützten Park" erklärt.

Heute befindet sich das Herrenhaus in Privatbesitz und der Park im Besitz der Gemeinde. Im Herrenhaus befinden sich ein großer Festsaal.

Literatur, Quellen:

Angela Pfennig und Dr. Dieter Curschmann, Faltblatt "Schlosspark Semlow"

Der Landschaftspark Semlow

Weitere Informationen:  www.schloss-semlow.de

Semlow ist Bestandteil des Wochenkalenders 2006

Semlow finden Sie im Buch "Fotografische Zeitreise - Vorpommern", Band 1


Schlagworte: