Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - S > Starkow

Reisen

Reisen

Reisen


Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Das Guts- & Gästehaus Zietlitz bietet das passende Ambiente für Familienfeiern und -treffen, Brainstormings, kleine Seminare, Gruppen von Freunden historischer Gutshäuser; Naturliebhaber, Yogagruppen u.v.m.

Reiterferien


Empfehlen Sie uns weiter!

Empfehlen Sie uns weiter!

Verlinkungen


Gutshaus Starkow

Das Gut Starkow befand sich seit 1859 im Besitz der Familie von Raven. Anfang des 20. Jahrhunderts wird Paul Heydemann als Eigentümer genannt, später H. W. Schulze, 1924 Edwin Asmussen und 1945 Heinrich Schack.




Das Gutshaus stand seit 1990 leer, war ungesichert und dem Verfall preisgegeben. Heute befindet es sich wieder in Privatbesitz und wird zur Zeit saniert. Das Gutshaus hat eine Wohnfläche von ca. 1000 qm plus Dachgeschoss mit einer Höhe von 5 m. Das Gebäude steht auf einem Gewölbekeller aus Feldsteinen. Am Gutshaus befinden sich ein kleiner denkmalgeschützter Park mit einem Obstgarten. Eine Besonderheit im Park ist eine 150 Jahre alte Felsenbrücke, die aus einem Stück gefertigt ist.


Besitzverhältnisse bis 1945:

1500-1783

Familie von der Lühe (mit Thelkow)

(1781)-1783

Hauptmann V. O. von der Lühes Erben

1783-1785

Hauptmann Carl Gustav von Moltzahn (Thelkow)

1785-1786

Hauptmann Gustav Carl von Moltzahn (Thelkow)

1786-1792

(Hauptmann Gustav Carl von Moltzahn)

Rittmeister Gottschalk Anton von Wickede (siehe Thelkow und Sophienhof)

1792-1795

Hauptmann Gustav Carl von Moltzahn (siehe Thelkow)

1795-1797

Hauptmann Gustav Carl von Moltzahn und Rittmeister Gottschalk Anton von Wickede (siehe Thelkow und Sophienhof)

1797-1798

Lizentiat Wilken

1798-1799

Heinrich Carl von Lowtzow

1799-1802

Justizrat Christian Friedrich Ludwig Rönnberg (siehe Kowalz)

1802-1805

Rittmeister Carl Friedrich von Scheither

1805-1816

Dr. Taddel für die Gläubiger des Rittmeisters Carl Friedrich von Scheither (siehe Kowalz)

1816-1837

Albert Diederich Freudenfeld (siehe Kowalz und Thelkow)

1837-1839

Heinrich Berkholtz (siehe Thelkow)

1839-1847

Johann Friedrich Gustav Berkholtz (siehe Thelkow)

1847-1852

Hermann Heinrich Ernst Berkholtz (siehe Thelkow)

1852-1859

Heinrich Howitz (siehe Thelkow)

1859-1872

Major Helmut Otto Gotthard von Raven; zeitgleich kommt Thelkow in den Besitz von Carl Friedrich Theodor von Raven

1872-1904

Gotthard Julius Ernst von Raven

1904-1908

Paul Heydemann

1908-1914

Richard Matthies

1914-(1916)

Heinrich Wilhelm Schulze (Vater) und Walter Schulze (Sohn), seit 1915 als Erben vermerkt

(1922-1923)

Edwin Asmussen

(1926)-1936

Wilhelm von Dresky

1936-1945

Heinrich Schack


Schlagworte: