Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - K > Kotelow

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

... zum Beispiel in »Urlaub im Gutshaus«für 90 € netto im ersten Jahr, 60 € netto im Folgejahr.

Ihre Werbung


Gutshaus (Jagdschloss) Kotelow

Im Jahre 1672 ging der letzte Kotelower Besitz der Familie von Rieben auf Henning von Oertzen über.




Der größere Teil gehörte Henning von Oertzen, Victor Sigismund von Oertzen besaß den kleineren Rest. 1702 wurde ein Tauschvertrag geschlossen: Victor Sigismund erhielt Kotelow und zwei Höfe in Klockow, Henning bekam Lübbersdorf und 2.000 Taler. Nach Victors Tod fiel Kotelow an seinen Sohn Arndt Heinrich. Er dürfte der Bauherr des barocken Gutshauses (1773) sein. Das Gutshaus ist ein eingeschossiger massiver Putzbau mit einem Sockelgeschoss und einem Mansardendach. Das Gutshaus besitzt eine umfangreiche Parkanlage. Kotelow war zuletzt im Besitz von Karl Bernhard von Oertzen. Er wurde mit der Bodenreform enteignet. Das Gut wurde aufgesiedelt. Nach 1945 wurde das Gutshaus durch die Gemeindeverwaltung genutzt. Im Jahr 2002 wurde das Gutshaus verkauft. Die neuen Eigentümer restaurierten vorerst die Außenfassade und nachdem auch der Innenbereich liebevoll restauriert war, entstanden Einzel- und Doppelzimmer zur Vermietung an Feriengäste und Säale für Veranstaltungen. Das Herrenhaus kann auch für Gruppenreisen genutzt werden.

Kotelow ist Bestandteil des Wochenkalenders 2011


Jagdschloss Kotelow

17099 Kotelow, Schlossallee 2

Kontakt: Familie Heins
Telefon: 039607-26570
Fax: 039607-26571
E-Mail: infoSPAMFILTER@jagdschloss-kotelow.de
Verweis: www.jagdschloss-kotelow.de


Schlagworte: