Sie sind hier: Home > Burgen & Festungen > Turow

English Website

English Website

Burg Turow im Kalender 2019

Burg Turow im Kalender 2019

Infos & Bestellung


Wasserburg Turow

Die ehemalige Wasserburg Turow, deren Fundamente aus dem 12. Jahrhundert stammen, steht auf einer leichten Erhebung versteckt hinter den großen Bäumen einer Parkanlage, die im 18. Jahrhundert gestaltet wurde.




Turow stellen wir in den Kalendern für 2019 vor

Kleiner Kalender A4 hoch  I  Großer Kalender A3 quer


Der winzige Burghof der Dreiflügelanlage wird durch eine Mauer mit einer kleinen Pforte, die einen markanten Glockenturm trägt, abgeschlossen. Die Burg wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrmals um- und ausgebaut und befindet sich heute in einem guten Erhaltungszustand. Der Ahnensaal besticht durch die Porträts der Besitzer der Wasserburg, in der kleinen Kapelle, die im 18. Jahrhundert entstand, fühlt man sich durch die Wandmalereien in die griechische Sagenwelt versetzt.

Besitzer der Burg und des Gutes waren bis 1409 Henricus Lüssow, bis 1636 die Bonows, bis 1719 Familie von Königsheim und schließlich die Familie von Ferber, in deren Besitz die Burg bis zum Tode Alexandra von Ferbers 1939 verblieb. Sie vererbte die Burg dem Diakon Heinrich Neumann, der sich seit 1926 um den Erhalt der Burg und des Inventars kümmerte. Er übergab 1957 die Burg und den Park in kirchlichen Besitz.

Heute ist Turow Eigentum des Landeskirchlichen Gemeinschaftsverbandes Vorpommern e. V.. Der Verin "Wasserburg Turow e.V." nutzt die Burg als Begegnungsstätte, für Seminare und Veranstaltungen zu den Themen Gesundheit, natürliches Gärtnern und Kultur. Nebenbei dient es auch als Pension und Gästehaus.

Turow stellen wir in der Fotografischen Zeitreise Vorpommern Band 3 vor.

Turow ist Bestandteil des Wochenkalenders 2009


Schlagworte: