Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - K > Kuntzow

English Website

English Website

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

... zum Beispiel in »Urlaub im Gutshaus«für 90 € netto im ersten Jahr, 60 € netto im Folgejahr.

Ihre Werbung


Gutshaus Kuntzow

Etwas abseits der Hauptstraße zwischen Greifswald und Jarmen liegt der kleine Ort Kuntzow mit seinem schönen, aber leider verfallenden Gutshaus.




Das klassizistische Gebäude wurde bis 1812 erbaut. Weitere Umbauten erfolgten zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Das Gut befand sich bis 1945 im Besitz der schwedischen Familie von Corswant, deren Wappen über dem Eingangsportal zu sehen ist.

Nach der Enteignung der Familie von Corswant, die schon seit dem Ende des 14. Jahrhunderts in Vorpommern beheimatet war, wurde das Gutshaus unterschiedlichen Nutzungen zugeführt, so lebten hier viele Familien, im Parterre zog eine Gaststätte ein. Doch diese Zeiten hat das Gutshaus längst hinter sich, es befindet sich in Privatbesitz, steht seit vielen Jahren leer und verfällt nach anfänglichen Aufräum- und Instandsetzungsmaßnahmen durch den neuen Eigentümer.

Wenige Meter vor dem Gutshaus steht an der Stelle einer Kirche, die abgebrochen wurde, eine 1839/40 auf deren Grundmauern errichtete kleine Kapelle. Es ist ein schmucker Fachwerkbau mit einer Gruft der Familie von Corswant am Westgiebel. Vor dem Eingang in die Kapelle befindet sich die Familiengrabstätte der Gutsbesitzer von Corswant.

Kuntzow stellen wir im 3. Band der Fotografischen Zeitreise Vorpommern vor.

Kuntzow ist Bestandteil des Wochenkalenders 2007


Schlagworte: