Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - B > Brusow

English Website

English Website

Damit Ihr Traum kein Albtraum wird

Damit Ihr Traum kein Albtraum wird

Ein Immobilienportal, das sich den Landschlössern, Guts- und Herrenhäusern in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg widmet und Sie bei Ihrem Vorhaben in jeder Phase der Entwicklung unterstützt.

www.gutsdorf.de


Das Kranich Hotel, Hessenburg

Das Kranich Hotel, Hessenburg

mit 8 Appartements – individuell gestaltete Zimmer mit alten Gutshausmöbeln, und ein Blick in den Gutspark ...

www.kranichhotel.de


Gut Brusow

Brusow ist seit 1950 ein Ortsteil der Stadt Kröpelin. In den Ort führt eine mit Feldsteinen gepflasterte Straße, die von Akazien gesäumt ist. Sie steht unter Denkmalschutz. Das Gutshaus ist ein eingeschossiger Putzbau mit hohem Krüppelwalmdach. Ein großes Wirtschaftsgebäude blieb erhalten und ist als Wohnraum ausgebaut.



Die Brusower Feldmark gehörte seit Anbeginn zu den Gütern des Klosters Dobbertin. Hier wurden um 1280 die Gerichte des Klosters öffentlich unter freiem Himmel abgehalten. Nach der Säkularisierung gelangte das Gut an die Herzogliche Kammer und wurde Domäne.


Pächter der Domäne vor 1945:

(1778)-1812

Theodor Georg Zander

1812-1838

Holst

1838-1847

Conrad Warncke

1847-1865

E. Burmeister

1865-(1917)

August Ehlers
1905 Anna Ehlers
1913 Gustav Ehlers

(1921).(1928)

Gustav Kramer

(1930)-(1939)

Dr. Otto Wirtz

   

Schlagworte: