Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - S > Setzin

English Website

English Website

Reisen

Reisen

Reisen


Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Das Guts- & Gästehaus Zietlitz bietet das passende Ambiente für Familienfeiern und -treffen, Brainstormings, kleine Seminare, Gruppen von Freunden historischer Gutshäuser; Naturliebhaber, Yogagruppen u.v.m.

Reiterferien


Empfehlen Sie uns weiter!

Empfehlen Sie uns weiter!

Verlinkungen


Gutshaus, Herrenhaus Setzin

Wenige Kilometer westlich von Hagenow liegt der Ort Setzin, dessen Mittelpunkt einst ein prachtvolles Herrenhaus bildete. Ursprünglich war Setzin ein Lehen der von Lützow.




Im Jahre 1630 fiel das Gut an Herzog Adolf Friedrich I. von Mecklenburg-Schwerin. Nach 1634 wechselten die Besitzer oft: von Pentz, von Graevenitz, von Bülow, von Veltheim, von Paepcke, Dr. Bolten, von Könemann, Graf von Eyben. Schließlich erwarb 1852 August von Dörung das Gut. Er ließ um 1860 ein neues Gutshaus im neogotischen Stil auf den Fundamenten des barocken Vorgängerbaues von 1701 erbauen. Im Jahre 1900 gelangte das Gut an den Hamburger Bankier Maximilian Schinckel, das Herrenhaus wurde renoviert, der ca. 8 ha große Park neu gestaltet und Wirtschaftsgebäude errichtet. In den 1930er Jahren wurde das Gut teilweise aufgesiedelt, das Restgut ging an Walter Rau, der bis 1945 Eigentümer blieb. Die Fassade des Herrenhauses wurde 1959 jeglichen Schmucks beraubt; die Spitzbögen, Zinnen, Türmchen, Gesimsbänder, die dem Gebäude einst den Charme eines englischen Landsitzes verliehen, abgeschlagen. Im Jahre 2002, nach vielen Jahren Leerstand, erfolgte die Privatisierung des verfallenen Herrenhauses und eine Restaurierung begann. Der Park ist zersiedelt und verwildert.

Setzin ist Bestandteil des Wochenkalenders 2010


Schlagworte: