Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - P > Pansevitz

English Website

English Website

Empfehlen Sie uns weiter!

Empfehlen Sie uns weiter!

Verlinkungen


Die Gutshäuser- und Schlösserkalender 2018!

Die Gutshäuser- und Schlösserkalender 2018!

weitere Informationen und Bestellung


Ruine Herrenhaus (Schloss) Pansevitz

Pansevitz befand sich ursprünglich im Besitz der Familie von Krassow. Im 19. Jahrhundert gelangte das Gut durch Heirat in das Eigentum der Fürsten von Inn- und Knyphausen.




Das Herrenhaus, das sich heute nur noch als Ruine zeigt, wurde im 16. Jahrhundert im Stil der Renaissance errichtet. Im 18. Jahrhundert fanden Umbauten am Hauptgebäude statt, im 19. Jahrhundert entstand der nördliche Seitenflügel. Nach der Enteignung der gräflichen Familie Inn- und Knyphausen, die das Herrenhaus bis 1945 bewohnte, zogen mehrere Familien in das Gebäude ein. Nach dem Auszug der letzten Bewohner verfiel das Haus rasch und wurde in den 1980er Jahren als Steinbruch benutzt.

Das zur Hofanlage gehörende Kavaliershaus stammt aus dem 18. Jahrhundert. Der Fachwerkbau wurde in den letzten Jahren saniert.

Die Ursprünge der mit 45 ha weitläufigen Parkanlage gehen bis in das 17. Jahrhundert zurück. Aus dem 18. Jahrhundert stammen die heute noch teilweise vorhandenen Lindenalleen. Im 19. Jahrhundert wurde die Anlage im Stil eines Landschaftsparkes umgestaltet. Nach vielen Jahrzehnten der Verwilderung konnte der Park im Zuge eines EXPO 2000-Projektes vor dem Verfall bewahrt werden und lädt heute wieder zum Spaziergang ein.

Pansevitz ist Bestandteil des Wochenkalenders 2007

Pansevitz finden Sie im Buch "Fotografische Zeitreise - Rügen", Band 1


Schlagworte: