Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - P > Papendorf

Historische Mühlen

Historische Mühlen

In einigen Orten blieben diese besonderen technischen Denkmale erhalten. Viele davon finden Sie auf der Mühlenseite von Ingo Arlt.

zwillingswindmuehlen.de


Design von ars-campus

Design von ars-campus

ars-campus, Gestaltungsbüro aus Rostock und Stralsund: spezialisiert auf Webdesign, Print – und natürlich auf Gutshäuser ...

www.ars-campus.de


Gutshaus Pohnstorf

Gutshaus Pohnstorf

Wunderschön ausgestattetes Gutshaus im Naturpark mecklenburgische Schweiz. Sie können einzelne Ferienwohnungen oder das ganze Gutshaus mieten: mit Park, Schwimmteich und Bio Gemüse aus dem Gutshausgarten.

www.gutshaus-pohnstorf.de


Gutshaus Papendorf

1547 legte Jakob von Zitzewitz den Ort als Schäferei an, hieraus entstand das Dorf. 1669 besaß Henning Christoph von Krassow das Gut.




Nach 1748 befand es sich im Besitz von Ernst Christoph von Buggenhagen, bis es schließlich 1833 aus einem Konkurs des Herrn Schulz in das Eigentum des Kammerherren Baron Le Fort senior gelangte. Die Familie von Lefort wurde 1945 durch die Bodenreform enteignet. Das Gutshaus besteht aus zwei Baukörpern unterschiedlicher Bauzeit. Das ältere der beiden Gebäude wurde wohl um 1800 errichtet, das andere Gebäude, Mitte des 19. Jahrhunderts an das ältere Gebäude angefügt, zeigt Elemente der Neorenaissance. Einige Wirtschaftsgebäude der ehemaligen Gutsanlage blieben erhalten. Der Park ist an einigen stattlichen Bäumen noch auszumachen, ist aber zersiedelt.

In Papendorf gibt es einen Duft- und Tastgarten mit jeder Menge seltener Pflanzen und einem "Pommerschen Labyrinth".

Papendorf finden Sie im Buch "Fotografische Zeitreise - Vorpommern", Band 2


Schlagworte: