Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - K > Klein Kussewitz

Mittsommer Remise 2017

Mittsommer Remise 2017

24. & 25. Juni 2017

Erleben Sie einen Abend voller Mythen, Legenden und Romantik.

www.mittsommer-remise.de


Ihr Eintrag in den Rubriken ...

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

... zum Beispiel in »Urlaub im Gutshaus«für 90 € netto im ersten Jahr, 60 € netto im Folgejahr.

Ihre Werbung


Gutshaus Klein Kussewitz

Das Gutshaus Klein Kussewitz wurde Mitte des 19. Jahrhunderts im neogotischen Stil umgebaut.




Im Jahre 1803 befand sich das Gut im Besitz von Ernst Christian Frehse, seit 1868 bis 1908 war Familie Schomann Eigentümer. Sie verkauften das Gut an Julius Kulenkampff. Der letzte Besitzer aus dieser Familie ging 1945 beim Einmarsch der russischen Truppen in den Freitod. Nach 1945 diente das Gutshaus als Wohnhaus, Gaststätte, Gemeindebüro und Arztpraxis. Anfang der 1990er Jahre zogen die Bewohner aus und das Gebäude stand eine Zeit leer und verfiel. Im Jahr 2002 fanden sich neue Eigentümer, die das Gutshaus in den letzten Jahren restaurierten und seitdem zu Wohnzwecken nutzen. Dem denkmalgeschützten Gutshaus schließt sich ein zum Teil zersiedelter Landschaftspark an, der Mitte des 19. Jahrhunderts angelegt wurde.


Besitzverhältnisse bis 1945:

1704

von Bülow

1751

Dr. Spalding (Rostock)

(1781)-1782

Die Gläubiger von Dr. Thomas Georg Spalding (siehe Groß Kussewitz)

1782-1784

Johann Jacob Adler, Hofbuchdrucker in Rostock

1784-1792

Senator Christian Ludwig Johann Behm

1792-1800

Domänenrat Johann Joachim Georg Behm

1800-1868

Ernst Christoph Frehse

1868-1887

Therese Caroline Elisabeth Schomann geb. Frehse

1887-1907

August Schomann

1907-1945

Oberleutnant d. R. Julius Kuhlenkampff (siehe Groß Kussewitz)

Klein Kussewitz ist Bestandteil des Wochenkalenders 2008


Schlagworte: