Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - K > Klein Helle

English Website

English Website

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

... zum Beispiel in »Urlaub im Gutshaus«für 90 € netto im ersten Jahr, 60 € netto im Folgejahr.

Ihre Werbung


Gutshaus Pohnstorf

Gutshaus Pohnstorf

Wunderschön ausgestattetes Gutshaus im Naturpark mecklenburgische Schweiz. Sie können einzelne Ferienwohnungen oder das ganze Gutshaus mieten: mit Park, Schwimmteich und Bio Gemüse aus dem Gutshausgarten.

www.gutshaus-pohnstorf.de


Gutshaus (Herrenhaus, Schloss) Klein Helle

Eine beeindruckende Gutsanlage blieb in Klein Helle fast vollständig erhalten. Die Straße säumen gepflegte Landarbeiterhäuser, die in einheitlicher Architektur auf die Wirtschaftsgebäude zuführen.




Am Ende des Hofes steht das repräsentative Herrenhaus mit dem daran anschließenden Landschaftspark. Im 14. Jahrhundert saß hier das Geschlecht der Muggesfeld, im 15. Jahrhundert sind die Familien Maltzan, Voss, Woosten und Parsow mit einzelnen Höfen belehnt. Im 17. Jahrhundert besitzt die Familie von Voss das ganze Dorf, 1759 - 1789 die Familie von Schuckmann, gefolgt von Hans von Zülow, ab 1812 Bogislaw von Ferber, 1871 Friedrich Ludwig Franz Reissmann, 1875 A. Bartold und Karl Helmuth Bahlcke und ab 1898 Familie Schwanitz. Der Berliner Fabrikant Carl Schwanitz gab um 1900 dem Ort sein heutiges einheitliches Erscheinungsbild. Das Herrenhaus der Familie von Voss aus der Mitte des 18. Jahrhunderts erhielt an der linken Giebelseite einen quadratischen und an der rechten Giebelseite einen runden Turm, die Hoffront den Säulenvorbau mit Altan. Parkseitig zeigt ein halbrunder Vorsprung, der zum Saal gehört, Blattformen und Putten. Reste aus dieser Umbauzeit sind im Inneren des Herrenhauses erhalten, so eine gusseiserne Treppe, Wandvertäfelungen, Parkett und Stuckdecken. Zur gleichen Zeit ließ er die Landarbeiterhäuser und die Wirtschaftsgebäude erbauen. Klein Helle zählte zur damaligen Zeit zu den bedeutendsten Trabergestüten des Landes, Reste der Pferderennbahn sind erhalten. Nach 1945 beherbergte das Herrenhaus eine Schule, später bis 2003 ein Kinderheim. Seit der Schließung des Heimes ist das Herrenhaus nicht mehr oder nur teilweise genutzt. Der Landschaftspark mit seinem abwechslungsreichen Gehölzbestand und kleinem See wurde Ende des 18. Jahrhunderts angelegt und um 1900 umgestaltet.

Klein Helle ist Bestandteil des Wochenkalender 2013

Klein Helle finden Sie in der Fotografischen Zeitreise Mecklenburg, Band 3


Schlagworte: