Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - A > Alt Quitzenow

Kalender 2017

Kalender 2017

Der neue Gutshäuser- und Schlösser-Kalender 2017! Darin stellen wir 10 Gutshäuser und 2 Schlösser in M-V vor.

weitere Informationen und Bestellung


Das Kranich Hotel, Hessenburg

Das Kranich Hotel, Hessenburg

mit 8 Appartements – individuell gestaltete Zimmer mit alten Gutshausmöbeln, und ein Blick in den Gutspark ...

www.kranichhotel.de


Damit Ihr Traum kein Albtraum wird

Damit Ihr Traum kein Albtraum wird

Ein Immobilienportal, das sich den Landschlössern, Guts- und Herrenhäusern in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg widmet und Sie bei Ihrem Vorhaben in jeder Phase der Entwicklung unterstützt.

www.gutsdorf.de


Gutshaus Alt Quitzenow

Alt Quitzenow liegt am Rande des Naturschutzgebietes Trebeltal, fünf Kilometer nordwestlich von Gnoien.




Der Ort wurde 1345 erstmals urkundlich erwähnt. Eine Allee mit Linden und Kastanien führt auf das Gutshaus, einen zweigeschossigen Backsteinbau zu. Das stattliche Gebäude wurde 1838 bis 1842 im Auftrag der Familie von Blücher errichtet. Parkseitig weisen die Initialen C.v.B. im Dreiecksgiebel auf den damaligen Besitzer Carl von Blücher hin. Helmuth Hartwig von Blücher erwarb 1779 bei einer Versteigerung das Gut, das dann bis zur Aufsiedelung 1932 durch die Allgemeine Siedlungsgesellschaft "Hof und Hufe" im Besitz dieses alten mecklenburgischen Adelsgeschlechtes verblieb. Während der DDR-Zeit diente das Gutshaus vorwiegend als Schule. Nach 1990 privatisiert, steht das Gebäude nun seit vielen Jahren leer und ist dem Verfall preisgegeben. Der Landschaftsgarten ist stark verwildert. Ein Eiskeller sowie zwei Wirtschaftsgebäude, die wohl um 1871 entstanden, blieben erhalten.

Alt Quitzenow ist Bestandteil des Wochenkalenders 2014


Schlagworte: