Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - T > Techlin

English Website

English Website

Burg Turow im Kalender 2019

Burg Turow im Kalender 2019

Infos & Bestellung


Gutshaus Techlin

Techlin ist ein Ortsteil der Gemeinde Deyelsdorf im Recknitz-Trebeltal. Der Ort wurde im Jahre 1245 in einer Patronatsurkunde des Klosters Neuenkamp urkundlich erwähnt.




Nach 1610 erwarb Caspar von Behr die Güter in und um Techlin. Sein Sohn Gustav von Behr verlor dieses Land in der Folge des 30jährigen Krieges. Der schwedische Feldmarschall Carl Gustav von Wrangel übertrug Techlin an den schwedischen Generalmajor und Grafen Hans Wachtmeister. Die Grafen Wachtmeister verkauften Techlin im Jahre 1819 an den schwedischen Oberst Bernhard Gustav von Hennigs, dessen Nachkommen das Gut bis zur Enteignung 1945 bewirtschafteten.

Das Gutshaus erhielt seine heutige Gestalt 1878 durch den Umbau eines älteren Gebäudes. Später wurde mehrfach um- und ausgebaut.

Nach 1945 wurde das Land im Zuge der Bodenreform an Neusiedler verteilt, in das Gutshaus zogen mehrere Familien ein. Anfang der 1970er Jahre wurde das Haus DDR-typisch modernisiert. Mitte der 1970er Jahren wohnten 8 Familien im Haus, es gab einen Kulturraum, in dem Veranstaltungen stattfanden.

Heute befindet sich das Gutshaus in Privatbesitz. Eigentümer ist ein Nachfahre der letzten Gutsbesitzerfamilie von Hennigs, der heute aus Techlin heraus einen Forstbetrieb in Techlin und Umgebung bewirtschaftet.

Die ehemaligen Wirtschaftsgebäude des Gutes wurden teilweise zu Wohnhäusern ausgebaut, im angrenzenden Park entstanden Nutzgärten.

Techlin ist Bestandteil des Wochenkalenders 2012

Techlin finden Sie im Buch "Fotografische Zeitreise - Vorpommern", Band 1


Schlagworte: