Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - S > Schulenberg

English Website

English Website

Reisen

Reisen

Reisen


Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Das Guts- & Gästehaus Zietlitz bietet das passende Ambiente für Familienfeiern und -treffen, Brainstormings, kleine Seminare, Gruppen von Freunden historischer Gutshäuser; Naturliebhaber, Yogagruppen u.v.m.

Gutshaus Zietlitz


Gutshaus Samow im Kalender 2019

Gutshaus Samow im Kalender 2019

Infos & Bestellung


Gutshaus Schulenberg

Das Gutshaus befindet sich in Privatbesitz.



Besitzverhältnisse bis1825:

1506-1824

von der Lühe

Die Höfe Allerstorf, Fahrenhaupt, Kneese und Schulenberg waren stets, zumindest seit der statistischen Erfassung, ungeteilter Besitz der Familie von der Lühe.

1704

Jacob Friedrich von der Lühe

(1781)-1784

Major. I. A. C. von der Lühes Erben

1784-1805

Cuno Hans Carl von der Lühe

1805-1808

Die Erben des Cuno Hans Carl von der Lühe

1808-1824

Kammerjunker Julius Diederich von der Lühe

1824

Großherzogliches Salineamt Sülze

Kammerjunker Julius Diederich von der Lühe war bis 1786 auf Helmstorf (bei Tessin) ansässig. In diesem Jahr gab er diesen Grundbesitz auf und erwarb die Höfe Hohen Niendorf und Mechelsdorf im Amt Bukow. Diese bewirtschaftete er bis 1802, um sich dann in Dargelütz und Vogelsang im Amt Grabow niederzulassen. Ohne diese beiden Höfe aufzugeben, brachte er 1808 die Güter Schulenberg, Fahrenhaupt, Kneese und Allerstorf (Amt Ribnitz) in seinen Besitz. 1824 wurden diese an die Großherzogliche Domänenkammer verkauft und dem Salineamt (Bad) Sülze zugeordnet.

Pächter der Domäne vor 1945:

1825-1827

Angabe im Staatskalender: Administrator

1827-1844

Carl Pätow

1844-1849

Friedrich Matthies

1849-1856

Friedrich Gemeinhardt

1856-1870

Wilhelm Belitz

1870-1886

Friedrich Schade

1886-1894

Adolf Hillmann

1894-1909

Justus Krüger

1909-(1939)

Christian Rathke


Schlagworte: