Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - R > Rubow

English Website

English Website

Reisen

Reisen

Reisen


Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Informationen:

Stiftung Denkmalschutz


Gutshaus Rubow

Vom 15. bis 17. Jahrhundert war vor allem das ritterschaftliche Geschlecht von Sperling nordöstlich vom Schweriner See weithin besitzend.




So wirtschaftete diese Familie zugleich auf den Gütern Rubow, Alt und Neu Schlagsdorf, Retgendorf, Buchholz und Flessenow. Später folgte die Familie von Bülow, bis sich auch die Familien von Neumann und von Benckendorff in dieser Gegend ausbreiteten. Bis 1945 befand sich Gut Rubow im Besitz der Familie von Böhl. Das Herrenhaus Rubow ist vermutlich ein spätklassizistischer Bau, der heute leer steht und verwahrlost.

Im Jahr 2017 steht das Haus zum Verkauf.

Hinter dem Haus schließt sich ein ca. 2,5 ha großer Park an.


Besitzverhältnisse vor 1945:

1326 - 1784

von Sperling

1784 - 1792

Adolf Ludwig von Spörken

1792 - 1805

Hofrat Gottlieb Schnelle

1805 - 1833

Joh. Christian Bartels
Joachim August Christ. Bartels

1833 - 1880

Carl Friedrich Eugen von Storch

1880 -

Rudolf Johannes von Böhl

- 1901

Rudolf Johannes und Robert von Langen

1901 - 1945

Rudolf und Fritz von Böhl
1921 - 1945 Fritz von Böhl


Schlagworte: