Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - P > Padderow

English Website

English Website

Empfehlen Sie uns weiter!

Empfehlen Sie uns weiter!

Verlinkungen


Gutshaus Padderow

Padderow wurde 1222 erstmals urkundlich erwähnt, als Herzogin Ingardis das Dorf dem Kloster Stolpe schenkte. 1718 verkaufte Oberst Wilhelm Burchard Freiherr Müller von der Lühne das Gut an Hans Julius Kirchbach, ein Spross ursprünglich sächsischen Adels, die ab 1701 eine pommersche Linie in der Region begründete.




1720 erhob Friedrich I., König von Schweden, Hans Julius Kirchbach in den Freiherrenstand. Bis nach 1865 blieb das Gut im Besitz derer von Kirchbach. Spätestens seit 1913 war Ernst Pantel Eigentümer des Rittergutes.

Der Anbau an der linken Seite des Gebäudes diente als Altenteil.

Durch einen etwas unglücklichen Verkauf des Gutshauses nach der politischen Wende geriet das Haus, als Eros-Center betrieben, in Verruf und der Eigentümer in finanzielle Schwierigkeiten.

Bei einer Zwangsversteigerung 2012 fanden sich neue Eigentümer, seitdem wird das Gutshaus renoviert und privat genutzt.

Neben dem Gutshaus befindet sich ein mittelalterlicher Turmhügel (1200 - 1500), der ursprünglich von einem Graben umgeben war.

Padderow stellen wir im 3. Band der Fotografischen Zeitreise Vorpommern vor.

Schlagworte: