Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - L > Lieblingshof

English Website

English Website

Gutshaus Ludorf im Kalender 2019

Gutshaus Ludorf im Kalender 2019

Infos & Bestellung


Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Das Guts- & Gästehaus Zietlitz bietet das passende Ambiente für Familienfeiern und -treffen, Brainstormings, kleine Seminare, Gruppen von Freunden historischer Gutshäuser; Naturliebhaber, Yogagruppen u.v.m.


Gutshaus Lieblingshof

Das Gut befand sich 1807 im Besitz von Johann Hillmann, 1842 von John Sansum, ab 1843 von Richard Moritz Oppenheimer und 1857 von Ludwig Friedrich Bernhard von Arnim.




Im Besitz der Familie von Arnim verblieb das Gut bis Anfang des 20. Jahrhunderts. 1939 war Wilhelm Fellensieck Besitzer des Gutes.

Das Gutshaus entstand 1830/40 als Backsteinbau. Nach 1945 wurde es zu Wohnzwecken genutzt, es ist saniert und bewohnt.


Besitzverhältnisse vor 1945:

bis 1798

Jägermeister Johann Carl von Stein auf Hohen Gubkow
Am 29. März 1797 erhob Kaiser Franz II. den Jägermeister Johann Carl Stein auf Gubkow in den Adelsstand.

Johann Carl von Stein besaß mehrere Güter:
(1781)-1798 Kokendorf
1780-1798 Gubkow
1794-1797 Helmstorf
1801-1809 Brookhusen (Schwaan)
1810-1819 Wesselstorf
1820-1823 Poppendorf

1798-1799

Frau von der Decken

1799-1802

Christian Ludwig Graf von Bothmer auf Gubkow
Mit der Anlage des neuen Hofes Lieblingshof wurde 1799 auf der Flur des Gutes Kokendorf unter Christian Ludwig Graf von Bothmer begonnen. Nur wenige Jahre später verkaufte der Graf Lieblingshof mit Kokendorf und Gubkow an Johann Hillmann.

1802-1814

Johann Christian Hillmann

1814-1823

Johann Ludwig Hillmann

1823-1824

Joachim Heinrich Hermann Hillmann

1824-1836

Die Erben des Joachim Heinrich Hermann Hillmann: Gebrüder J. B. Heinrich Hillmann, Wilhelm Friedrich Carl Hillmann, Georg D. A. Hillmann; Zur Zeit des Ablebens von Joachim Heinrich Hermann Hillmann sind die Erben noch minderjährig gewesen.

1836-1842

John Samsun

1842-1849

Richard Moritz Oppenheimer

1849-1860

Ludwig Friedrich Bernhard von Arnim

1860-1872

Gebrüder von Arnim

1872-1892

Kammerjunker Carl Ludwig Alexander von Arnim

1892-1904

Gebrüder Hans Georg und Wilhelm von Arnim

1904-1907

Die Erben des Hans Georg von Arnim und Wilhelm von Arnim

1907- mindestens 1921

Eduard Jesse

1922/23

Wilhelm Böving (aus Artern)

1927/1930

Mecklenburgische Landgesellschaft

1936

Restgut: Wilhelm Fellensiek und 26 Neusiedler und 12 Erbgrundbesitzer


Schlagworte: