Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - L > Langsdorf

English Website

English Website

Gutshaus Ludorf im Kalender 2019

Gutshaus Ludorf im Kalender 2019

Infos & Bestellung


Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Das Guts- & Gästehaus Zietlitz bietet das passende Ambiente für Familienfeiern und -treffen, Brainstormings, kleine Seminare, Gruppen von Freunden historischer Gutshäuser; Naturliebhaber, Yogagruppen u.v.m.

Gutshaus Zietlitz


Gut, Domäne Langsdorf

Der Ort Langsdorf hat in den letzten Jahren einige Berühmtheit erlangt. Die 2005 eingeweihte Autobahn A20 führt hier mit einer Brücke durch das breite Moorgebiet des Trebeltales. Im Jahr 2017 "versank" diese Brücke und mit ihr die Autobahn im Moor.



Bis 1816 hieß der Ort Mecklenburger Paß. Hier bildete die Trebel mit dem weit und breit einzigen Übergang über das morastige Trebeltal die Grenze von Mecklenburg zu Pommern (Preußen). Dazu wurde ein Zoll- und Grenzhof angelegt. Großherzog Friedrich Franz I. von Mecklenburg benannte 1816 den Ort in Langsdorf um. 

Auf der anderen Seite der Grenze lag seit 1648 die "Preußen-Pass-Schanze Tribsees". Durch den Bau der A20 verschwanden die Reste der ehemaligen Grenzbauten. Im 18. Jahrhundert entstanden auf beiden Seiten Chausseehäuser, die als Grenz- und Zollstationen dienten. Neben dem Straßendorf gab es in Langsdorf auch einen Gutshof. Dieser befand sich bis 1824 im Besitz der Barone Waiz von Eschen; 1824 erwarb die Großherzogliche Kammer das Gut, die die Domäne verpachtete.


Pächter der Domäne:

1824-1844

Johann Schwarz

1844-1853

Heinrich Dobbertin

1853-1860

Johannes Lameyer

1860-1883

Carl Meyer

1883-1896

Theela Freese geb. Karutz

1896-1898

Adolf Gärtner

1898-1912

Vincent Crull

1912-1913

Waldemar Knust

1913-(1917)

Hermann Ernst

nach 1923

Aufsiedelung

1938

12 Büdner, 37 Häusler


Schlagworte: