Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - G > Gößlow

English Website

English Website

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Das Guts- & Gästehaus Zietlitz bietet das passende Ambiente für Familienfeiern und -treffen, Brainstormings, kleine Seminare, Gruppen von Freunden historischer Gutshäuser; Naturliebhaber, Yogagruppen u.v.m.


Manor house Greven in calendar 2019

Manor house Greven in calendar 2019

infos & order


Gutshaus Gößlow

Die urkundliche Ersterwähnung des Ortes Gößlow stammt aus dem Ratzeburger Zehntenregister im Jahr 1230. Das Gutshaus Gößlow ist ein eingeschossiger Fachwerkbau mit einem hohen Giebel, es wurde um 1830 erbaut.



Von 1757 bis nach 1930 befand sich das 488 Hektar umfassende Lehngut im Besitz der Familie von Könemann auf Pritzier, 1921 war Helmut von Könemann auf Goldenitz Eigentümer des Gutes, Pächter war Wilhelm Werner. In den 1930er Jahren erwarb Sir Henry Deterding (London) das Gut. Der Hamburger Kaufmann Wilhelm Rudloff erwarb den vom Gut abgetrennten Wald. Ab 1937 geht das Gut nach und nach an eine Stiftung, die das Gut aufsiedelte. Den Resthof erhielt der Gauleiter und spätere Reichsstatthalter Friedrich Hildebrandt, ein überzeugter Nazi, der u. a. die Räumung des Kinderheimes Lobetal und die Ermordung der dort lebenden 56 behinderten Kinder verantwortet. Er wurde 1947 zum Tode verurteilt und ein Jahr darauf hingerichtet.


Schlagworte: