Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - D > Drölitz

English Website

English Website

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

... zum Beispiel in »Urlaub im Gutshaus«für 90 € netto im ersten Jahr, 60 € netto im Folgejahr.

Ihre Werbung


Gutshaus Daschow im Kalender 2019

Gutshaus Daschow im Kalender 2019

Infos & Bestellung


Gutshaus (Herrenhaus) Drölitz

Das Herrenhaus in Drölitz erhielt um 1845 seine heutige Gestalt.




An der Hoffront des zweistöckigen verputzten Backsteingebäudes mit der klar gegliederten Fassade und dem Walmdach fällt der Mittelrisalit besonders auf: er ist über zwei Etagen halbrund eingebuchtet, darüber befindet sich ein Türmchen, der Eingang in das Herrenhaus ist überdacht. Im Türmchen befinden sich eine Uhr und eine Glocke.

Seit 1868 war das Gut Eigentum der Familie von Bassewitz; Anfang des 19. Jahrhunderts bis zur Vertreibung und Enteignung nach dem Zweiten Weltkrieg der Gräfin Ella von Schlieffen, einer geborenen von Bassewitz. Das Gutshaus befindet sich heute wieder in Privatbesitz und wird bewohnt. Hinter dem Gutshaus liegt ein Park mit einem schönen Baumbestand, er ist gepflegt. An seinem Rande befinden sich - neben anderen, die der Toten der Weltkriege gedenken - Grabstellen der Grafen von Schlieffen.


Besitzverhältnisse bis 1945:

1480-1780

von Hahn

1780-1838

Feldmarschall Ludwig Graf von Wallmoden-Gimborn auf Diekhof
1780 bis 1838 war Drölitz eine Pertinenz von Diekhof

1838-1868

Friedrich Hermann Iven / Ludwig Adolf Johann Iven

1868-1898

Berhard Friedrich Alexander, Graf von Bassewitz auf Diekhof

1898-1945

Ella, Gräfin von Schlieffen, geb. von Bassewitz

Drölitz ist Bestandteil des Wochenkalenders 2009


Schlagworte: