You are here: Homepage > Manor Houses & Estates > Manor Houses and Farm Houses - B > Blesewitz (in german only)

Gutshaus Blesewitz

Wenige Kilometer südwestlich von Anklam liegt der Ort Blesewitz. Bis zu seinem Verkauf 1792 war Blesewitz ein Lehngut der Familie von Lüskow, die hier auch schon im 14. Jahrhundert ansässig war.




Doch bereits 1751 verpfändete der damalige Besitzer das Gut für 25 Jahre an Johann Christian Müller. 1791 traten die Erben das Einlösungsrecht an den Stettiner Regierungsrat Andreas Kretschmer ab. Er war es wohl auch, der dem ursprünglichen Bau, der jetzt den Mitteltrakt bildet, die beiden Seitenflügel anbauen ließ. 1824 erwarb Familie Kolbe den Besitz, sie bewirtschafteten bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges das Gut. Nach 1945 diente das Gutshaus zu Wohnzwecken, als Gaststätte und Kulturhaus; nun steht es seit vielen Jahren leer.

Einige Wirtschaftsgebäude blieben erhalten und werden teilweise genutzt. Die kleine Parkanlage am Gutshaus ist sehr gepflegt. Im Ort steht auch eine sehenswerte Kirche, deren ältester Teil, der Feldsteinchor, aus dem 14. Jahrhundert stammt, das Schiff wurde im 15. Jahrhundert angefügt.

Blesewitz ist Bestandteil des Wochenkalenders 2013


Keywords: