Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - S > Schönlage

Reisen

Reisen

Reisen


Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Das Guts- & Gästehaus Zietlitz bietet das passende Ambiente für Familienfeiern und -treffen, Brainstormings, kleine Seminare, Gruppen von Freunden historischer Gutshäuser; Naturliebhaber, Yogagruppen u.v.m.

Reiterferien


Empfehlen Sie uns weiter!

Empfehlen Sie uns weiter!

Verlinkungen


Gutshaus Schönlage

Schönlage, bis 1810 hieß der Ort Poverstorf, beschreibt schon vom Namen her die “schöne Lage” des ehemaligen Gutes am Schönlager See.




Das eigenwillige Herrenhaus, das an einen sakralen Bau erinnert, stammt in seinem Kern wohl aus dem 18. Jahrhundert, im 19. Jahrhundert wurde der Querflügel im Stil der Backsteingotik angefügt, der Erdgeschossraum diente als Kapelle. Der seitliche Anbau besitzt einen bemerkenswerten Treppengiebel mit ornamentaler Fassadengestaltung. Im frühen 18. Jahrhundert gehörte Schönlage zu den weitverzweigten Besitzungen der Grafen von Schack, seit 1789 war Ernst von Hopfgarten und ab 1822 Familie von Arnswaldt im Besitz des Gutes. Das Gutshaus steht seit 1998 leer. Reste des Parkes, der zum überwiegenden Teil durch Gärten zersiedelt ist, erstrecken sich bis zum Schönlager See. Schönlage besaß im 18. Jahrhundert eine Glashütte, Betreiber der Hütte war zunächst der Amtmann Friedrich Seitz aus dem Dorf Pastin. Nach einem Konkurs ging die Hütte an die weitverzweigte Familie von Müller, die im Raum Wittenburg mehrere Waldglashütten betrieb, so in Dümmerhütte, Parum, Bahlenhüschen und Kloddram.

Schönlage ist Bestandteil des Wochenkalenders 2008


Schlagworte: