Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - R > Reinkenhagen

Gutshaus Reinkenhagen

Reinkenhagen wurde 1194 erstmals urkundlich erwähnt. Das Gutshaus Reinkenhagen wurde wohl Mitte oder Ende des 18. Jahrhunderts errichtet und später verändert.




Das Gut befand sich um 1905 im Besitz von August Mau, danach ab etwa 1910 von Herrn Just und bis 1945 von dessen Witwe Emilie Just.

In den 1970er Jahren fanden einige Modernisierungsarbeiten am Gutshaus statt. Im Inneren befanden sich zu dieser Zeit 7 Wohnungen.

Im Jahre 1961 wurde in Reinkenhagen Erdöl gefunden und bis 1996 gefördert, dies machte den Ort über die Region hinaus bekannt.

Das Gutshaus ist bewohnt.

Von der Gutsanlage blieb ein Stall erhalten.

Reinkenhagen finden Sie im Buch "Fotografische Zeitreise - Vorpommern", Band 1


Schlagworte: