Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - R > Reetz, Neuenkirchen

English Website

English Website

Die Gutshäuser- und Schlösserkalender 2018!

Die Gutshäuser- und Schlösserkalender 2018!

weitere Informationen und Bestellung


Gutshaus Reetz bei Neuenkirchen auf Rügen

Reetz ist heute ein Einzelhof, der am Rande einer Niederung liegt und zur Gemeinde Neuenkirchen gehört. Das Herrenhaus steht seit vielen Jahren leer und befindet sich in sehr schlechtem Zustand.




Von der Gutsanlage blieben ein Torpfeiler, Teile der Gutshofmauer und ein Stall erhalten.

Im 15. Jahrhundert wird eine Familie von Kak auf Reetz erwähnt, die den Ort an das Kloster Bergen verkauft. Nach der Reformation wurde Reetz Domäne und noch im 16. Jahrhundert durch Herzog Ernst Ludwig von Pommern-Wolgast an Caspar von Paeselich auf Liddow verkauft, der hier eine Hammelschäferei einrichtete. 1782 gehörte Reetz zum Gut Zirmoisel. Seit dem 17. Jahrhundert bis in das 20. Jahrhundert erfolgte ein häufiger Besitzerwechsel: 1859 Herr Krüger, 1892 Ludwig Stahnke, 1907 der Fürst zu Putbus, 1922 Werner Danco, 1945 Familie Beerbaum.

Reetz stellen wir in der "Fotografischen Zeitreise - Rügen", Band 2, vor


Schlagworte: