Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - N > Niederhof

English Website

English Website

Design von ars-campus

Design von ars-campus

ars-campus, Gestaltungsbüro aus Rostock und Stralsund: spezialisiert auf Webdesign, Print – und natürlich auf Gutshäuser ...

www.ars-campus.de


Die Gutshäuser- und Schlösserkalender 2018!

Die Gutshäuser- und Schlösserkalender 2018!

weitere Informationen und Bestellung


Herrenhaus Niederhof

Das ursprünglich zweigeschossige barocke Herrenhaus in Niederhof ließ der Stralsunder Kammerrat Joachim Ulrich Giese (1719 - 1780), der Begründer der Stralsunder Fayencefabrik, im Jahre 1761 erbauen.




Die sehr schönen aufwendigen Stuckarbeiten im Saal, welche die vier Jahreszeiten darstellten, sollen von italienischen Künstlern ausgeführt sein, die später im Schloss zu Stockholm gearbeitet haben. Die Künstler kamen im Winter nach Stralsund und da die Ostsee zugefroren war, konnten sie die Weiterreise nach Schweden nicht sofort antreten - diese Gelegenheit nutzte Giese für den Ausbau des Herrenhauses. Der weltoffene Giese ermöglichte ab 1776 den Stralsunder Juden die Einrichtung eines Friedhofes im Gutspark, der noch heute vorhanden ist. Bis 1855 fanden hier Beerdigungen statt. Nach der Familie Giese befand sich das Gut im Eigentum der Familie von Klinckowström und Frau von Walslebens. Das Herrenhaus, das um 1900 neu erbaut wurde, brannte 1947 nieder.

Der im 18. Jahrhundert angelegte Park ist auf Grund einer dort ansässigen Kormorankolonie seit 1967 Naturschutzgebiet. In Mecklenburg-Vorpommern ist diese Kolonie die älteste und beständigste Brutansiedlung.

Niederhof ist Bestandteil des Wochenkalenders 2007

Niederhof finden Sie im Buch "Fotografische Zeitreise - Vorpommern", Band 2


Schlagworte: