Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - N > Neu Farpen

English Website

English Website

Design von ars-campus

Design von ars-campus

ars-campus, Gestaltungsbüro aus Rostock und Stralsund: spezialisiert auf Webdesign, Print – und natürlich auf Gutshäuser ...

www.ars-campus.de


Die Gutshäuser- und Schlösserkalender 2018!

Die Gutshäuser- und Schlösserkalender 2018!

weitere Informationen und Bestellung


Gutshaus Neu Farpen

Der kleine Ort Neu Farpen, dessen Mittelpunkt das Gutshaus darstellt, besteht aus 11 gepflegten Häusern, abseits der von Wismar zur Insel Poel führenden Landstraße gelegen.




Mit dem Auto erreichen Sie Wismar in 10 Minuten, die Insel Poel in 15 Minuten. Die Ostseebäder von Boltenhagen bis Warnemünde sind schnell errreichbar.

Das Gutshaus Neu Farpen entstand um 1820 im klassizistischen Stil.

1998 wurde es aufwändig saniert und zu einer kleinen aber feinen Frühstückspension mit 4 komfortablen Gästezimmern umgestaltet. Alle Zimmer sind mit einer gemütlichen Sitzgruppe und TV ausgestattet, verfügen über ein eigenes Tageslichtbad mit Dusche/Badewanne, Waschbecken und WC. Das großzügige, individuelle  Frühstück wird im hellen, der Morgensonne zugewandten Frühstücksraum serviert. Auf dem 4500 m² großen Grundstück mit altem Baumbestand laden Sitzgruppen und Sonnenliegen zum entspannenden Verweilen ein.


Besitzverhältnisse vor 1945:

1793-1805

Friedrich Hasse (Farpen)

1805-1817

Johann Daniel Hasse (Farpen)

1817-1823

Erben des Johann Daniel Hasse (Farpen)

1823-1827

Magnus Friedrich Krauel

1827-1830

Dorothea Elisabeth Benthien

1830-1839

Margarethe Düring, geb. Schröder

1839-1843

Adolph Schwaarck

1843-1846

Theodor Bülow

1846-1853

Erbpächter Schultz

1853-1858

Gottlieb Schultz

1858-1863

Carl Friedrich Gottlieb Schultz

1863-1873

Erbpächter Gustav Borgwardt

1873-1876

(?) 1 Erbpächter

1876-

Erbpächter W. F. Stricker

   

Gutshaus Neu Farpen

23974 Neu Farpen,

Telefon: 038426-21272
Fax: 038426-21270
Verweis: www.gutshaus-neu-farpen.m-vp.de


Schlagworte: