Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - N > Neklade

English Website

English Website

Design von ars-campus

Design von ars-campus

ars-campus, Gestaltungsbüro aus Rostock und Stralsund: spezialisiert auf Webdesign, Print – und natürlich auf Gutshäuser ...

www.ars-campus.de


Die Gutshäuser- und Schlösserkalender 2018!

Die Gutshäuser- und Schlösserkalender 2018!

weitere Informationen und Bestellung


Gutshaus Neklade

Das Rittergut Neklade bei Bergen befand sich ab 1477 im Besitz der von Barnekows, Vorbesitzer war die Familie von Bonow.




1490 ging das Gut an das Kloster Bergen, nach der Reformation wurde es Domäne und 1619 als erbliches Lehen mit einer Wind- und einer Wassermühle an Joachim von Scheele verliehen. 1818 erwarb die Familie von Kahlden das ca. 480 ha umfassende Gut. Später ging es an Frau von Veltheim, eine geborene Reichsgräfin von Wyllich und Lottum, die es an Major a.D. von Veltheim, also innerhalb der Familie verpachtete. Sie wurde 1945 vertrieben und mit der Bodenreform enteignet.

Das Gutshaus wurde vor 1800 errichtet und Ende des 19. Jahrhunderts umgebaut. Dabei erhielt es den zweigeschossigen Anbau mit dem halbrunden Eckturm. Das Gutshaus wurde um 1980 abgerissen.

Neklade stellen wir in der "Fotografischen Zeitreise - Rügen", Band 2, vor


Schlagworte: