Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - G > Glantzhof

English Website

English Website

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Das Guts- & Gästehaus Zietlitz bietet das passende Ambiente für Familienfeiern und -treffen, Brainstormings, kleine Seminare, Gruppen von Freunden historischer Gutshäuser; Naturliebhaber, Yogagruppen u.v.m.

Reiterferien


Der Gutshäuser- und Schlösserkalender 2018!

Der Gutshäuser- und Schlösserkalender 2018!

Wir stellen wieder 12 interessante Häuser vor.

weitere Informationen und Bestellung


Gutshaus Glantzhof

Der Ort erhielt seinen Namen von zwei Brüdern. 1853 hatte Anton Friedrich Glantz mit seinem Bruder Johann Gottfried Glantz ein neues Ackergut errichtet,



welches den Namen "Glantz`s Hof" erhalten sollte. Zwischen 1853 und 1857 wurde die Chaussee von Pasewalk bis zur mecklenburgischen Grenze gebaut, wofür ein Teil des Gutes geopfert werden musste. In den 1860ern wechselte der Besitzer, das Gut ging am Fr. Stamm. Von 1882 bis 1894 wurde das Gebiet gemeinsam mit dem Ackerplan von Carl Bettac zu einem Jagdgebiet vereinigt. In den folgenden 20 Jahren wurde über das Gut wenig erwähnt. 1924 waren die Witwe Ida Tavernier und ihr Schwiegersohn Otto Ernst Schulz als neue Besitzer eingetragen. Bis zur Enteignung 1945 waren sie die Besitzer. Nach der Enteignung wurden einzelne Parzellen verlost und eine Hälfte des Hauses der Familie Manthey (Flüchtlinge aus Hinterpommern) zugeschrieben. 1945 wurden die Flächen zersiedelt. Nach der Wende wurde das Gutshaus renoviert. Heute leben drei Familien in dem Gebäude.


Schlagworte: