Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - G > Gerdshagen

English Website

English Website

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Das Guts- & Gästehaus Zietlitz bietet das passende Ambiente für Familienfeiern und -treffen, Brainstormings, kleine Seminare, Gruppen von Freunden historischer Gutshäuser; Naturliebhaber, Yogagruppen u.v.m.

Reiterferien


Kalender 2017

Kalender 2017

Der Gutshäuser- und Schlösser-Kalender 2017! Darin stellen wir 10 Gutshäuser und 2 Schlösser in M-V vor.

weitere Informationen und Bestellung


Gutshaus Gerdshagen

Das Herrenhaus Gerdshagen, 1550 erstmals urkundlich erwähnt, wurde im Renaissancestil erbaut.




Im 19. Jahrhundert fanden Umbauten an der Fassade im neogotischen Stil statt. Besitzer des Gutes waren die Familie von Rehschinkel, die von Oertzen, Hofrat Matthias Lange, ab 1850 Familie Mühlenbruch (Musikdirektor am Schweriner Hof) und bis 1945 die Familie Wiskott. Nach 1945 diente es verschiedenen öffentlichen Zwecken, war Schule, Arztpraxis und Tanzsaal. Das Herrenhaus ist seit 1998 wieder Privatbesitz und wurde aufwendig rekonstruiert. Es wurde dabei angestrebt, die ursprüngliche innere und äußere Harmonie des Renaissancebaus und der umgebenden wundervollen Parkanlage mit mehreren über 400 Jahre alten Bäumen wieder herzustellen. Geplant war, dass der Teesalon, das Kaminzimmer und der Barocksaal mit seinen von Stofftapeten gezierten Wänden und Stuckdecken der Öffentlichkeit für Lesungen und Konzerte zugänglich sein wird. Im Herrenhaus entstanden geräumige Ferienwohnungen.

Eine Feldsteinmauer, die den Hof umgab, ist in Resten erhalten geblieben. In der gepflegten Parkanlage befindet sich ein Teich, der von alten Bäumen umgeben ist.

Von der ehemaligen Gutsanlage blieben einige Gebäude erhalten.


Schlagworte: