Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - G > Gellin

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Das Guts- & Gästehaus Zietlitz bietet das passende Ambiente für Familienfeiern und -treffen, Brainstormings, kleine Seminare, Gruppen von Freunden historischer Gutshäuser; Naturliebhaber, Yogagruppen u.v.m.

Reiterferien


Gutshaus Pohnstorf

Gutshaus Pohnstorf

Wunderschön ausgestattetes Gutshaus im Naturpark mecklenburgische Schweiz. Sie können einzelne Ferienwohnungen oder das ganze Gutshaus mieten: mit Park, Schwimmteich und Bio Gemüse aus dem Gutshausgarten.

www.gutshaus-pohnstorf.de


Kalender 2017

Kalender 2017

Der neue Gutshäuser- und Schlösser-Kalender 2017! Darin stellen wir 10 Gutshäuser und 2 Schlösser in M-V vor.

weitere Informationen und Bestellung


Gutshaus Gellin

An Gellin führt der Stettiner Grenzweg vorbei und wie der Name schon sagt, liegt der Ort unmittelbar vor der deutsch-polnischen Grenze auf dem Weg von Löcknitz nach Stettin.




Gellin gehörte wohl zu den Lehen, die Herzog Bogislaw X. Werner von der Schulenburg 1480 verlieh. Das Gut gelangte durch die eheliche Verbindung mit Clara Lucia von der Schulenburg 1669 in den Besitz von Matthias von Zastrow. Die Ehe blieb jedoch kinderlos und so fiel der Besitz an den Landesherrn Herzog Karl VII. König von Schweden. Dieser gab die Begüterung 1699 an die von Eickstedt, später gelangte es an die Linie von Eickstedt-Peterswalde, bis es 1781 an die Familie von Ramin und 1828 an Heinrich Ludwig Schulze verkauft wurde. Schließlich erwarb Emil Kieckebusch 1842 das Rittergut, in der Familie verblieb es bis zur Enteignung 1945. Das stattliche Gutshaus, ein zweigeschossiger verputzter Backsteinbau mit Satteldach, entstand wohl um 1800. Hohe Fenster und die hof- und gartenseitig eingefügten rundbogigen Eingänge charakterisieren das Gebäude, bei dem aber durch den Jahrzehnte währenden Unterhaltungsrückstand nur wenige Putzstrukturen erhalten blieben. Das ehemalige Wohngebäude stand wohl vor 1999 schon leer. Im Jahre 2007 verkaufte das Amt Löcknitz-Penkun das denkmalgeschützte Gebäude an einen Privateigentümer. Einige stattliche Bäume in der Nähe des Gutshauses deuten auf einen ehemaligen Park hin.

Gellin ist Bestandteil des Wochenkalenders 2012


Schlagworte: