Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - G > Galenbeck, Stavenhagen

English Website

English Website

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Ein Gutshaus für eine ganze Gruppe!

Das Guts- & Gästehaus Zietlitz bietet das passende Ambiente für Familienfeiern und -treffen, Brainstormings, kleine Seminare, Gruppen von Freunden historischer Gutshäuser; Naturliebhaber, Yogagruppen u.v.m.

Reiterferien


Die Gutshäuser- und Schlösserkalender 2018!

Die Gutshäuser- und Schlösserkalender 2018!

weitere Informationen und Bestellung


Gutshaus Galenbeck bei Stavenhagen

Galenbeck liegt an der Bundesstraße 104, die von Reuterstadt Stavenhagen nach Neubrandenburg führt. Seit 1803 saß hier die Familie von der Lancken.




Um 1936 wurde das Gut teilweise aufgesiedelt, das Restgut befand sich bis zur Enteignung 1945 im Besitz von Wolf-Friedrich von der Lancken. Das Gutshaus entstand Mitte des 18. Jahrhunderts und wurde Ende des 19. Jahrhunderts umgebaut. Seit diesem Umbau führte eine zweiläufige Freitreppe über eine Terrasse in das Gutshaus. Vom Gartensaal gelangte man über einen Balkon mit einer gusseisernen Laubenkonstruktion in den anschließenden Park. Im Inneren des heute durch Vandalismus und fehlende Unterhaltungsmaßnahmen stark zerstörten Gutshauses finden sich noch aufwendige Stuckdecken. Nach 1945 war das Herrenhaus bewohnt. Seit der politischen Wende befindet es sich in Privatbesitz und wird seit vielen Jahren nicht genutzt.

Von der ehemaligen Gutsanlage blieben ein Pferdestall und das Inspektorenhaus, beide bewohnt, erhalten. Der Landschaftspark ist verwildert.

Auf dem Galenbecker Friedhof steht eine kleine Kapelle, eine Bestattungshalle der Familie von der Lancken. Über dem Eingang befindet sich ein Spruch: “Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Kraft des Lebens geben.” (Offenbg. Joh 9.10)

Galenbeck ist Bestandteil des Wochenkalenders 2013

Galenbeck finden Sie im Buch "Fotografische Zeitreise - Mecklenburg", Band 2


Schlagworte: