Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - D > Dreilützow

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

... zum Beispiel in »Urlaub im Gutshaus«für 90 € netto im ersten Jahr, 60 € netto im Folgejahr.

Ihre Werbung


Kalender 2017

Kalender 2017

Der neue Gutshäuser- und Schlösser-Kalender 2017! Darin stellen wir 10 Gutshäuser und 2 Schlösser in M-V vor.

weitere Informationen und Bestellung


Gutshaus (Herrenhaus, Schloss) Dreilützow

Das Gut Dreilützow befand sich von 1333 bis 1725 im Eigentum der Familie von Lützow. 1725 erwarb der Geheime Rat Andreas Gottlieb Freiherr von Bernstorff das Gut.




Zu dieser Zeit begann der Bau des Gebäudes nach Plänen des holsteinischen Architekten Johann Paul Heumann. Der stattliche zweigeschossige Backsteinbau mit den Seitenflügeln wird von zwei Wirtschaftsgebäuden flankiert. 1929 verkaufte die Familie von Bernstorff das Gut, es erfolgte die Aufsiedelung. Während des 2. Weltkrieges nutzte der Reichsarbeitsdienst das Gebäude, später entstand in den Räumen ein Lazarett. Von 1947 bis 1969 zog ein katholisches Kinderheim ein, anschließend lebten im Hauptgebäude ab 1969 geistig behinderte Kinder und Jugendliche. Seit 1995 nutzt die Caritas das Herrenhaus als Schullandheim. Im Inneren des Gebäudes blieben trotz der verschiedenen Nutzungen Türen und andere wertvolle Details aus der Erbauungszeit erhalten. Im Gartensaal und anderen Räumen fand man barocke Wandmalereien, die mit Mitteln der Deutschen Stiftung Denkmalschutz restauriert werden. Hinter dem Herrenhaus erstreckt sich ein ausgedehnter Landschaftspark mit stattlichen Bäumen, einem kleinen Fluss und Teichen. Von den ursprünglich zahlreichen Parkarchitekturen blieb ein Teehaus erhalten.

Dreilützow ist Bestandteil des Wochenkalenders 2007

Dreilützow finden Sie im Buch "Fotografische Zeitreise - Mecklenburg", Band 2


Schloss Dreilützow

19243 Dreilützow, Am Schlosspark 10

Telefon: 038852-50154
Fax: 038852-57082
Verweis: www.schloss-dreiluetzow.de


Schlagworte: