Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - C > Comthurey

Das Kranich Hotel, Hessenburg

Das Kranich Hotel, Hessenburg

mit 8 Appartements – individuell gestaltete Zimmer mit alten Gutshausmöbeln, und ein Blick in den Gutspark ...

www.kranichhotel.de


Ihr Eintrag in den Rubriken ...

Ihr Eintrag in den Rubriken ...

... zum Beispiel in »Urlaub im Gutshaus«für 90 € netto im ersten Jahr, 60 € netto im Folgejahr.

Ihre Werbung


Kalender 2017

Kalender 2017

Der neue Gutshäuser- und Schlösser-Kalender 2017! Darin stellen wir 10 Gutshäuser und 2 Schlösser in M-V vor.

weitere Informationen und Bestellung


Gut Comthurey

Der Ort erscheint Ende des 13. Jahrhunderts als Komturei des Johanniterordens. Dieser Orden konnte sich trotz Reformation bis 1718 in Comthurey halten.



Seit 1793 war der Ort Domäne der Herzöge von Mecklenburg-Strelitz. Letzter Pächter bis 1939 war Theodor Regenbogen. Danach erwarb die SS-Organisation "Versuchsanstalt für Ernährung und Verpflegung" die Besitzungen und ließ es 1941/42 durch Häftlinge aus dem KZ Ravensbrück zu einem Versuchsgut ausbauen. Comthurey war bis 1945 Hauptwohnsitz des 1951 als Kriegsverbrecher gehängten Chefs des SS-Wirtschaftsverwaltungshauptamtes Oswald Pohl. Er ließ im April 1945 das Gutshaus durch ein SS- Kommando niederbrennen.


Schlagworte: