Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - B > Bobzin

Historische Mühlen

Historische Mühlen

In einigen Orten blieben diese besonderen technischen Denkmale erhalten. Viele davon finden Sie auf der Mühlenseite von Ingo Arlt.

zwillingswindmuehlen.de


Damit Ihr Traum kein Albtraum wird

Damit Ihr Traum kein Albtraum wird

Ein Immobilienportal, das sich den Landschlössern, Guts- und Herrenhäusern in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg widmet und Sie bei Ihrem Vorhaben in jeder Phase der Entwicklung unterstützt.

www.gutsdorf.de


Das Kranich Hotel, Hessenburg

Das Kranich Hotel, Hessenburg

mit 8 Appartements – individuell gestaltete Zimmer mit alten Gutshausmöbeln, und ein Blick in den Gutspark ...

www.kranichhotel.de


Gutshaus Bobzin

Bobzin liegt östlich des kleinen Städtchens Lübz. Der Ort wird 1700 als landesherrliche Domäne aufgeführt.




Der Hof lag ursprünglich in Alt Bobzin am Ufer der Elde. Im Jahr 1756 wurde ein neues Pächterhaus am jetzigen Ort gebaut, der ursprünglich nur aus den Hofgebäuden bestand. Das heutige Pächterhaus wurde wohl frühestens Mitte des 19. Jahrhunderts um- oder neu gebaut. Im Jahr 1896 war Adolf Grimm Pächter des Gutes, das zu dieser Zeit 566 ha umfasste. Im Jahre 1922 fand eine Teilaufsiedelung des Gutes statt. Letzter Pächter von 1927 bis 1945 war Hans Grube, der auch das Gut Hof Hagen, nördlich von Bobzin gelegen, gepachtet hatte. Das Pächterhaus befindet sich heute in Privatbesitz, ist bewohnt und gepflegt.

Bobzin ist Bestandteil des Wochenkalenders 2008


Schlagworte: