Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - B > Berendshagen

English Website

English Website

Damit Ihr Traum kein Albtraum wird

Damit Ihr Traum kein Albtraum wird

Ein Immobilienportal, das sich den Landschlössern, Guts- und Herrenhäusern in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg widmet und Sie bei Ihrem Vorhaben in jeder Phase der Entwicklung unterstützt.

www.gutsdorf.de


Das Kranich Hotel, Hessenburg

Das Kranich Hotel, Hessenburg

mit 8 Appartements – individuell gestaltete Zimmer mit alten Gutshausmöbeln, und ein Blick in den Gutspark ...

www.kranichhotel.de


Gutshaus Berendshagen

Das Gut Berendshagen bei Satow war bis 1618 Sitz der Familie von Bibow, im 19. Jahrhundert saß das freiherrliche Geschlecht von Stenglin auf Berendshagen.



Die 1842 errichtete Grabkapelle des Conrad von Stenglin befindet sich auf dem Kirchhof. Das verputzte Herrenhaus steht auf den Resten einer mittelalterlichen Wasserburg, einige Wassergräben existieren noch und durchfließen den Park.

Bemerkenswert ist die Backsteinkirche aus dem 15. Jahrhundert mit einer reichen barocken Innenausstattung. Seit Jahrzehnten fanden in der Kirche keine Gottesdienste mehr statt, auch das alte Pfarrhaus aus Fachwerk verfiel. Erst mit der Fernsehdokumentation “Dorfkirchen in Not” erweckte das Schicksal der Dorfkirche Berendshagen Aufmerksamkeit und fand Spender, wodurch 1997 mit der Sanierung der Kirche begonnen werden konnte. Die barocke Kanzel, der Altar wie auch die Ausmalung von 1702 führen auf Stiftungen der Familie von Meerheimb zurück, die auf dem benachbarten Gut Gnemern bis 1945 wirtschaftete.


Schlagworte: