Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - A > Altenpleen

Kalender 2017

Kalender 2017

Der neue Gutshäuser- und Schlösser-Kalender 2017! Darin stellen wir 10 Gutshäuser und 2 Schlösser in M-V vor.

weitere Informationen und Bestellung


Das Kranich Hotel, Hessenburg

Das Kranich Hotel, Hessenburg

mit 8 Appartements – individuell gestaltete Zimmer mit alten Gutshausmöbeln, und ein Blick in den Gutspark ...

www.kranichhotel.de


Damit Ihr Traum kein Albtraum wird

Damit Ihr Traum kein Albtraum wird

Ein Immobilienportal, das sich den Landschlössern, Guts- und Herrenhäusern in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg widmet und Sie bei Ihrem Vorhaben in jeder Phase der Entwicklung unterstützt.

www.gutsdorf.de


Gutshaus Altenpleen

Altenpleen liegt ca. 10 km westlich der Hansestadt Stralsund. Der Ort wurde im Jahr 1312 erstmals urkundlich erwähnt.




Im 17. Jahrhundert befand sich das Gut im Besitz von Nikolaus Baumann. Nach seinem Tod gelangte es 1695 in das Eigentum des Hof- und Landrates Christian Schwartzer aus Greifswald, gefolgt vom Amtmann Ernst Ludolph Groth, der es wiederum 1718 an Jürgen Friedrich Gundelach verkaufte. Später erwarb Alexander Johann Gustav von Berg durch die Heirat einer Tochter Gundelachs das Gut. Das Rittergut wurde in den 1930er Jahren aufgesiedelt. Das Restgut befand sich im Besitz von Fritz Keunecke.

Das Gutshaus ist ein zweigeschossiger Putzbau, der in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts entstand. Nach dem 2. Weltkrieg wurde das Gebäude vorwiegend zu Wohnzwecken genutzt. Nach anfänglichen Sanierungsarbeiten ab 1993 steht das denkmalgeschützte Gutshaus leer. Es befand sich in Privatbesitz, der Eigentümer war für die Gemeinde jedoch nicht greifbar und so kam es im Januar 2007 zu einem Zwangsversteigerungstermin, bei dem das Gebäude für einen symbolischen Euro versteigert werden sollte. Erst bei einer weiteren Versteigerung im Jahre 2010 gelang ein erneuter Eigentümerwechsel.

Altenpleen ist Bestandteil des Wochenkalenders 2008

Altenpleen finden Sie im Buch "Fotografische Zeitreise - Vorpommern", Band 2


Schlagworte: