Sie sind hier: Home > Guts- & Herrenhäuser > Gutshäuser - A > Allerstorf

Kalender 2017

Kalender 2017

Der neue Gutshäuser- und Schlösser-Kalender 2017! Darin stellen wir 10 Gutshäuser und 2 Schlösser in M-V vor.

weitere Informationen und Bestellung


Das Kranich Hotel, Hessenburg

Das Kranich Hotel, Hessenburg

mit 8 Appartements – individuell gestaltete Zimmer mit alten Gutshausmöbeln, und ein Blick in den Gutspark ...

www.kranichhotel.de


Damit Ihr Traum kein Albtraum wird

Damit Ihr Traum kein Albtraum wird

Ein Immobilienportal, das sich den Landschlössern, Guts- und Herrenhäusern in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg widmet und Sie bei Ihrem Vorhaben in jeder Phase der Entwicklung unterstützt.

www.gutsdorf.de


Gut Allerstorf

Allerstorf gehört zur Gemeinde Marlow, das heute zum Kreisgebiet Vorpommern-Rügen zählt, aber historisch zu Mecklenburg gehört.



Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1210.

Besitzverhältnisse bis 1945:

1704

Christian Wilhelm Brist

-1784

Major J. A. C. von der Lühe Erben

1784-1805

Cuno Hans Karl von der Lühe

1808-1824

Kammerjunker Julius Diederich von der Lühe

1824-

Großherzogliches Salineamt Sülze

Kammerjunker Julius Diederich von der Lühe war bis 1786 auf Helmstorf (bei Tessin) ansässig. In diesem Jahr gab er diesen Grundbesitz auf und erwarb die Höfe Hohen Niendorf und Mechelsdorf im Amt Bukow. Diese bewirtschaftete er bis 1802, um sich dann in Dargelütz und Vogelsang im Amt Grabow niederzulassen. Ohne diese beiden Höfe aufzugeben, brachte er 1808 die Güter Schulenberg, Fahrenhaupt, Kneese und Allerstorf (Amt Ribnitz) in seinen Besitz. 1824 wurden diese an die Großherzogliche Domänenkammer verkauft und dem Salineamt (Bad) Sülze zugeordnet.


Schlagworte: