Sie sind hier: Home > Aktuelles, Veranstaltungen & Informationen > Archiv > 2016 > Konzert in Schorssow

Anzeigen

Schlosskomplex mit Seegrundstück in Mirow zu verkaufen
Gutshaus Zietlitz
Schlossurlaub

English Website

English Website

Stadtführer Stralsund

Stadtführer Stralsund

für Gäste der Hansestadt: Ein reich bebilderter Streifzug mit Altstadt-Plan durch Gegenwart und Geschichte der Hansestadt Stralsund.

Stadtführer Stralsund


Design von ars-campus

Design von ars-campus

ars-campus, Gestaltungsbüro aus Rostock und Stralsund: spezialisiert auf Webdesign, Print – und natürlich auf Gutshäuser ...

www.ars-campus.de


Gutshaus Pohnstorf

Gutshaus Pohnstorf

Wunderschön ausgestattetes Gutshaus im Naturpark mecklenburgische Schweiz. Sie können einzelne Ferienwohnungen oder das ganze Gutshaus mieten: mit Park, Schwimmteich und Bio Gemüse aus dem Gutshausgarten.

www.gutshaus-pohnstorf.de


Konzert mit Wolfgang Rieck in Schorssow

01.05.2016, 17 - 19 Uhr, Barocksalon: Mit seinen Auftritten seit nunmehr über 25 Jahren in allen Gegenden Deutschlands zeigt der gebürtige Rostocker WOLFGANG RIECK, dass inhaltlicher Anspruch und niveauvolle Unterhaltung sich nicht im Wege stehen müssen.



RIECK, der seine Lieder mit Gitarren, Banjo, Ukulele, Tenorhorn, Trompete, Mund- und Ziehharmonika u.a. begleitet, schöpft vorwiegend aus selbst geschriebenen Texten und eigenen Kompositionen.
 
Vertonte Lyrik von Gegenwartsautoren sowie auch Texte, die die Revolutionszeit von 1848 in Mecklenburg reflektieren und traditionelle Lieder aus dem Norden Deutschlands bilden häufig den Rahmen seines Programms. Dabei holt er sich u.a. inhaltliche Anregungen von den Figuren des Bildhauers Ernst Barlach, der im mecklenburgischen Güstrow lebte und arbeitete – das Lied „Der singende Mann“ ist eine solche Inspiration. Aber auch Liebeslieder und Balladen auf historische Ereignisse sowie Moritaten sind oft in seinen Aufführungen zu hören.
 
15,00 € pro Person


Konzertprogramm "Der singende Mann"

Der Sänger und Liedermacher WOLFGANG RIECK  verweist gern auf seine Heimat Mecklenburg, um die Ursprünge seiner Kunst zu bestimmen.

Die Mentalität der Menschen, ihre Schicksale, die wundervollen Eigenarten ihrer Sprache, die Reize der Landschaft, mit der man aufwächst, alles beeinflusst ihn und beherrscht letztendlich seine künstlerischen Themen.

So regional diese Sicht auch anmutet,  seine Lieder reflektieren doch meistens Geschichten einfacher Menschen, wie man sie ganz ähnlich mit anderem Hintergrund auch in entfernteren Landschaften kennt.

Dabei fällt ihm der Blick über den "Mecklenburgischen Tellerrand" überhaupt nicht schwer.  Lieder, die nach Texten des österreichischen Poeten Theodor Kramer(einem der großen deutschsprachigen Lyriker zwischen den beiden Weltkriegen) entstanden sind, haben einen festen Platz in seinem Repertoire. Überhaupt sind es meist poetische Texte, die er schreibt oder die er für seine Programme auswählt. Traditionell hat das Niederdeutsche mit seinem unübertroffenen Humor einen wichtigen Platz in den Konzerten des Mecklenburgers.

Vertonte Lyrik von Gegenwartsautoren sowie auch Texte, die die Revolutionszeit von 1848 in Mecklenburg reflektieren und traditionelle Lieder aus dem Norden Deutschlands bilden häufig den Rahmen seines Programms. Dabei holt er sich u.a. inhaltliche Anregungen von den Figuren des Bildhauers Ernst Barlach, der im mecklenburgischen Güstrow lebte und arbeitete - das Lied "Der singende Mann" ist eine solche Inspiration. Aber auch Liebeslieder und Balladen auf historische Ereignisse sowie Moritaten sind oft in seinen Aufführungen zu hören.

WOLFGANG RIECK, der über 17 Jahre zusammen mit Joachim Piatkowski im Duo PIATKOWSKI / RIECK auf der Bühne stand, ist vielfach für seine künstlerische Arbeit geehrt worden. Zusammen mit Joachim Piatkowski erhielt er die Kulturpreise der Städte Rostock und Bad Bevensen, den Kulturpreis des Bezirkes Rostock sowie zweimal den Hauptpreis bei den DDR-Chansontagen in Frankfurt/Oder. Mehrfach war er Stipendiat des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Mit Joachim Piatkowski hat er zwei LPs und eine CD mit plattdeutschen Liedern eingespielt und unzählige Auftritte in Rundfunk und Fernsehen Deutschlands und im Ausland absolviert.

Von 1993 bis 2001 war WOLFGANG RIECK auch als dritter Mann beim Satire/Folk-Trio LIEDERJAN aus Hamburg zu erleben, mit denen er zahlreiche CDs eingespielt hat.

Sein Repertoire umfasst mittlerweile sieben eigenständige Musikprogramme, drei musikalische Lesungen und drei Duo-Programme mit Kollegen der "singenden und lesenden Zunft" sowie vier musikalische Kinderprogramme, die in ganz Deutschland aufgeführt werden. Fünf Solo-CDs und zwei Hörbücher sind in den letzten 15 Jahren entstanden.


Seeschloss Schorssow

17166 Schorssow, Am Haussee 3

Telefon: 039933-79-0
Fax: 039933/79-100
E-Mail: rezeptionSPAMFILTER@schloss-schorssow.de
Verweis: www.schloss-schorssow.de